> Die CNB Schiffswerft > Know-how

KNOW-HOW



Leidenschaft, Beherrschung, Engagement


Als 1989 der elegante schwarz-goldene Rumpf der Mari-Cha II erstmals in das lehmführende Wasser der Garonne eintauchte, hatten Dieter Gust und Olivier Lafourcade ihre Wette gewonnen. Zwei Jahre zuvor hatte der Architekt German Frers den beiden passionierten Seeleuten den Bau der 92 Fuß langen Yacht am Standort der ehemaligen Werft Ateliers et Chantiers du Sud-Ouest anvertraut. Tadellose Metallverarbeitung, Beherrschung der Systeme, prächtige Tischlerarbeiten... die Grundlagen von Construction Navale Bordeaux waren gelegt. Seit nunmehr 30 Jahren entwickelt sich die Werft unablässig weiter, ohne dabei jemals ihre Grundprinzipien aus den Augen zu verlieren: Moderne Eleganz, Qualität, seemännisches Gespür.
An seinem einzigartigen Standort mit 50.000 m2 überdachten Hallen und 300 m Tiefwasserdock hat CNB insbesondere ein betriebsinternes Planungsbüro mit über 60 Mitarbeitern untergebracht und ultra-kompetente Fertigungsteams (68 Gewerke) an das Unternehmen gebunden, die es mit jeder Herausforderung aufnehmen können: Lancierung von CNB Pro im Jahr 1997, um die spezifischen Anforderungen von Profi-Booten zu berücksichtigen, im gleichen Jahr erfolgten der Übergang zu Verbundwerkstoffen und die Beherrschung des Infusionsverfahrens für große Bauteile, ab 2008 wurde eine einzigartige Fertigungsmethode für Semi-Custom-Yachten entwickelt.

In 30 Jahren liefen über 100 Exemplare in Bordeaux vom Stapel und tragen die Marke CNB yacht builders auf alle Weltmeere.  Namen wie Hamilton II, Grand Bleu Vintage und Chrisco sind in der anspruchsvollen Welt der Superyachten zu Sinnbildern der Eleganz geworden und haben CNB zahlreiche Auszeichnungen eingebracht. Aber unser größter Stolz ist und bleibt die Tatsache, dass es uns gelungen ist, mit den Eignern unserer Yachten eine langjährige Beziehung zu begründen, die auf Vertrauen und einer persönlichen Begleitung beruht.



Die One-Offs


In Sachen One-Off, der historischen Unternehmenskultur von CNB, ist jedes Projekt exklusiv. Die Werft ist an einen präzisen, vertraglich festgelegten Kalender gebunden, lässt dem Eigner jedoch freie Hand. Wahl des Architekten, des Innenausstatters, technische Optionen... alles ist möglich, solange die Seetüchtigkeit nicht beeinträchtigt wird.
In Längen von 85 bis 200 Fuß können wir heute auf alle Projekte aus Kohlenstoff-Verbundmaterial oder Aluminium, mit Segel oder Motor, mit einem Rumpf oder mehreren Rümpfen, eingehen.

Mehr zu unseren ONE-OFF-Modellen



Die Semi-Custom-Linie


Das Anspruchsdenken und die Kreativität der Großyachten wahren, bei denen CNB richtungweisend ist, und gleichzeitig ihre Bauweise rationalisieren so lautet der rote Faden der Semi-Custom-Linie, deren Entwurf von Philippe Briand und die Innenausstattung von Jean-Marc Piaton/Rafael Bonet stammen. Beträchtliche Investitionen in Studien und einzigartige Produktionsmethoden garantieren das Timing und die Kosten, bieten dabei aber viel Spielraum für die Personalisierung.

Mehr zur  Bordeaux 60   CNB 66   CNB 76